Grundlagen und Ziele

Die Frauenberatungsstelle ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

Der Grundansatz frauenspezifischer Beratung geht davon aus, dass die Problemlagen von Frauen und Mädchen nicht nur individuelle Ursachen haben, sondern dass es krankmachende gesellschaftliche Strukturen gibt, die Frauen durch ihre Erziehung, ihre Sozialisation und ihre soziale Rolle als Frau erleben und erleiden.
Deswegen sehen wir in unserer Arbeit die Notlagen und Probleme von Frauen, z.B. körperliche und seelische Gewalt nicht als individuelles Frauen- bzw. Familienproblem.

Wir unterstützen Frauen und Mädchen dabei, ihre weibliche Eigenmacht und Stärke (wieder) neu zu entdecken, weiter zu entwickeln und für sich zu nutzen.
Konkret bedeutet das die Unterstützung und Ermutigung zu einem selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Leben (das heisst auch Existenzsicherung)

  • die Entwicklung von Solidarität unter Frauen, Aufbau eines Frauennetzwerks 
  • die Sensibilisierung von Fachleuten und Öffentlichkeit 
  • die Entwicklung neuer Lebensperspektiven und -modelle